Gregorelli's

Das „Gregorelli`s“, 2010 eröffnet besticht mit seiner wunderschönen Außenterrasse und dem familiären Touch, zum einen durch den Namen und zum anderen durch die aktive Mitarbeit der ganzen Familie hinter und vor den Kulissen. Dadurch soll den Gästen ein Stück Dolce Vita vermittelt und vielleicht sogar das Gefühl von ein paar Stunden Urlaub in Italien geschenkt werden.

Edoardos Erfolgsrezept ist Herzblut und wie er immer sehr betont die harte Arbeit seines Teams, ohne die das alles nicht möglich wäre und natürlich auch ein Quäntchen Glück.

Edoardo Gregorelli

Edoardo Gregorelli, in Brescia unweit des wunderschönen Gardasees geboren, ist seit 1978 erfolgreich als selbstständiger Gastronom in Frankfurt tätig, nachdem er seinen Weinhandel „Gregorelli & Rimoldi“ in der Mercatorstrasse aufgegeben hat.

Alles begann mit einer kleinen Stehpizzeria „Palermo“ auf dem Cityring, danach ging es weiter nach Bockenheim, wo er zuerst das kleine, gemütliche Restaurant „Golfo di Napoli“ eröffnete und ein paar Jahre später dazu auch das „Pulcinella“.

Im Jahr 2000 wagte Edoardo sich an ein größeres Projekt und zog in die kleine Hochstrasse nahe der Fressgass. Das „Garibaldi“, welches 2005 um einige Plätze erweitert wurde, steckte voll liebevoller Details. Das Tor zum Weinkeller wurde beispielsweise aus einem Italienurlaub auf dem Dach seines Autos nach Frankfurt transportiert, die Bilder sorgfältig ausgewählt und nicht zu vergessen die Wände von dem außergewöhnlichen, befreundeten Künstler Akram Sultan gestaltet.